Buch Cover

120 Seiten
ISBN 9783899937718









Algesiologische Fachassistenz (ALFA)

Zertifizierter Weiterbildungskurs der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. (vorm. DGSS).
Die Weiterbildung ist bei der Registrierung beruflich Pflegende anerkannt.

Ziele:
Durch diesen Kurs soll die pflegerische Kompetenz erweitert und die Qualitätssicherung in der Versorgung aller akuten und chronischen Schmerzpatienten sicher gestellt werden.
Die Teilnehmer sollen befähigt werden, den Schmerzpatienten und seine Angehörige zu informieren, zu schulen und zu beraten (Patientenedukation) unter Aufrechterhaltung seiner Autonomie, um ihn aus der Rolle des Patienten in die Rolle des Experten seiner eigenen Gesundheit zu führen.
Weiter vermittelt der Kurs alle notwendigen Kenntnisse durch ein multiprofessionelles Dozententeam aus Pflegekräften, Ärzten, Physiotherapeuten und Psychologen.

Zielgruppe:
Pflegende aus Anästhesie und Intesivpflege
Pflegende aus dem Krankenhaus und Altenpflegebereich
Pflegende aus ambulanten Einrichtungen
Pflegende aus Hospiz
ArzthelferInnen
MedizinstudentenInnen

Präsenzschulung:
5 Tage an der Pain Academy Augsburg

Kosten:
siehe Termine ! 

Prüfung/Zertifkat:
Am Ende des Lehrgangs erfolgt ein schriftlicher Leistungsnachweis.
Nach erfolgreicher Teilnahme am Leistungsnachweis und maximaler Fehlzeit von 10% erfolgt die Übergabe des Zertifikates "Algesiologische Fachassistenz" durch die Leitung der Pain Academy Augsburg.

Übergabe Zertifkat

Termine:
siehe unter Termine.

Basis- und Aufbau-Curriculum

          BASIS - Curriculum

  1. Grundlagen - Anatomie, Physiologie + Pathophysiologie des Schmerzes (1 UE)
  2. Schmerzarten (1 UE)
  3. Schmerzerhebung,-messung,-dokumentation
    Schulung und Beratung von Patienten und Angehörigen (2 UE)
  4. Medikamentöse Schmerztherapie (6 UE):
    Nichtopioide, Opioide, Adjuvanzien, bei tumor- und nichttumorbedingten Schmerzen
    Therapeutische Grundprinzipien
  5. Perioperative Schmerztherapie (4 UE):
    Organisation eines Akutschmerzdienstes
    Überwachung
    Regionalanästhesieverfahren
    Externe Medikamentenpunpen, PCA
    Workshop - Pumpendemonstration
  6. Invasive Schmerztherapie (3 UE):
    Blockadetechniken
    Neurostimulationsverfahren
    Implantierbare Medikamentenpumpen und Ports
    Notfallbehandlung von Zwischenfällen bei schmerztherapeutischen Interventionen
  7. Psychologische Aspekte des Schmerzes (3,5 UE):
    Das Bio-psycho-soziale Schmerzmodell
    Verarbeitungsebenen des Schmerzes
    Psychologische/psychiatrische Untersuchung
    Komorbität: Angst, Depression, Sucht
    Psychologische/psychotherapeutische Therapieverfahren
  8. Multimodales Therapiekonzept (2 UE)

    Gesamtstunden                                                       Basis 22,5 UE


    AUFBAU-Curriculum

  9. Nichtmedikamentöse Therapieverfahren (5 UE):
    Physikalische Medizin und Rehabilitation
    Naturheilkundliche Verfahren (NHV)
    Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS)
    Akupunktur
  10. Chronische nichttumorbedingte Schmerzsyndrome (8 UE):
    Kopf-, Gesichtsschmerzen
    Rückenschmerzen
    Somatoforme Schmerzstörung/Somatisierungsstörung
    Fibromyalgie
    Neuorpathische Schmerzen:
    Zosterneuralgie
    Stumpf- und Phantomschmerzen
    Komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS)
  11. Schmerzmanagement beim alten und demenziell erkrankten Menschen (2 UE)
  12. Schmerzmenagement bei Kindern und Jugendlichen (1 UE)
  13. Tumorschmerz (2 UE):
    Symptomkontrolle
    Palliativmedizin
    Viszerale Schmerzen, nozizeptive Schmerzen, mixed pain, neuropatische Schmerzen
  14. Schriftliche Lernerfolgskontrolle, Evaluierung (1 UE)
  15. Organisationsformen (fakultativ)

    Gesamtstunden                                                     AUFBAU 19,0 UE

    Summe beider Blöcke 41,5 UE
    (nach Curriculum Dt. Schmerzgesellschaft e.V.;  4. Auflage 2012, zertifizierte Weiterbildung)

Das Curriculum dient als Hilfestellung für Lehrende Themenschwerpunkte um aus dem Gesamtkomplex Schmerz für die Aus-, Weiter- und Fortbildung auszuwählen.

Weitere ergänzende Themen sind z.B.

- Expertenstandard
- Körperwahrnehmung
- Geschichte des Schmerzes