Buch Cover

120 Seiten
ISBN 9783899937718









Heide Kreße

Heide Kreße
Bild von Heide Kreße


Meine Name ist Heide Kreße.
Ich bin mit Herz und Verstand Krankenschwester und erfahre meine Berufung im Umgang mit den Patienten.
Nach meinem Staatsexamen 1984 in Wolfsburg war ich auf verschiedenen Intensivstationen und übe den Beruf nun seit April 2010 freiberuflich aus.
 
Im Laufe der letzten 10 Jahre wurde das Problem Schmerz bei meiner täglichen Arbeit immer wichtiger und bekam immer mehr Stellenwert. Ermutigt von meinem damaligen Oberarzt und Schmerztherapeuten, bildete ich mich weiter und absolvierte im Jahre 2005 als erstes den Fernlehrgang Pain Nurse bei der Cekib in Nürnberg. Es folgten:

2009 Algesiologische Fachassistenz, München,
2009 Palliativ Care, Limburg/Lahn
2010 Pain Nurse plus, Cekib Nürnberg
2014 Palliative Care Expertin Univ., PMU Salzburg

Ich habe dieses erworbene Wissen in die Praxis umgesetzt und meine Erfahrungen mit anderen KollegenInnen ausgetauscht und gerne weitergegeben.
Im Dienst stellte ich fest, dass es KollegenInnen gab denen oftmals das notwendige Know How fehlte, einen behandelnden Arzt in fachlicher Weise, Selbstbewusstsein und dem nötigen Fingerspitzengefühl ihre Beobachtungen und Erfahrung im Bezug auf den Patienten weiterzugeben. Damit könnte der Arzt seine Diagnose und Maßnahmen optimaler auf die Situation des Patienten abstimmen.
Somit begann ich Fortbildungen zum Thema Schmerz für Pflegekräften zu halten.  Mein Ziel war klar, Pflegekräfte in ihrer Arbeit mit den Schmerzpatienten zu sensibilisieren, ihnen dessen Situation bewusster zu machen und Hilfestellung für die Arbeit zugeben.
Eine ganz wichtige Bestätigung dieses Weges war der Tod meines Vaters Ende 2009, genauer gesagt  sind es die Beobachtungen, die ich bei seiner Pflege machte. Die Kolleginnen waren mit ihrer täglichen Arbeit überlastet und mit dem Thema Schmerz völlig überfordert.
Dieses Ereignis war der endgültige Auslöser und ich gründete im April 2010 die Pain Academy Augsburg. Die Pflegekräfte aus allen Fachrichtungen sollten hier die Möglichkeit von kompetenten Ärzten, Therapeuten, Psychologen, etc. im Bereich Schmerz als qualifizierte Schmerzexperten ausgebildet und gefördert werden.
Wir starteten mit der 5 tätigen Präsenzschulung der Algesiologischen Fachassistenz (zertifiziert von der Dt. Schmerzgesellschaft e.V.). Im September 2010 kamen 12 Kollegen Innen aus ganz Deutschland zum ersten Kurs nach Stadtbergen bei Augsburg (siehe Archiv).
Mit jedem Kurs erhielt ich die Bestätigung für meinen Weg und die vielen positiven Rückmeldungen und Ermutigungen von den teilnehmenden KollegenInnen.
Eins zu sein in unserer gemeinsamen Arbeit für die vielen Schmerzpatienten.

Liebe Grüße

Ihre Heide Kreße